Wer schenkt das Armband: Zu welchem Anlass sollte man dieses Schmuckstück verschenken?

In Ihrer Familie oder in Ihrem näheren Umfeld ist gerade ein Baby geboren worden? Zu diesem großen Ereignis ist es üblich, ein Geschenk zu überreichen. Wenn Sie ein originelles Geschenk zur Geburt finden möchten, sollten Sie wissen, dass das Baby Armband zu den beliebtesten Geschenken zählt. Aber wer schenkt das Babykettchen? Ist es Pflicht, sie nur zur Geburt eines Kindes zu verschenken, oder gibt es auch andere Gelegenheiten, die sich für ein solches Geschenk eignen? Und wie wählt man das richtige Modell aus? Das möchten wir Ihnen in diesem Artikel erklären.

Zu welchem Anlass schenkt man einem Baby ein Armband?

Das Armband für Babys ist ein traditionelles Geschenk, das zu ganz besonderen Anlässen überreicht wird. Dies ist insbesondere bei der Geburt eines Neugeborenen der Fall. Wenn Sie das Geburtsdatum und den Namen des Babys kennen, können Sie ihm ein Armband schenken, da der Name des Babys normalerweise auf dem Schmuckstück steht. Dies ist eine einzigartige und schöne Art und Weise, die Geburt des Babys zu feiern.

Ein Babyarmband ist auch ein ideales Geschenk für Kinder, die getauft werden (christliche, buddhistische oder weltliche Taufe), zur Kommunion gehen oder konfirmiert werden sollen. Sie können dieses Geschenk sogar zum Geburtstag eines Kindes im Alter von einem bis drei Jahren oder sogar noch älter wählen.

Egal zu welchem Anlass Sie ein Armband verschenken (Geburtstag, Geburt, Taufe, Kommunion...), Sie können es personalisieren: Neben den klassischen Gravuren können Sie auch die Art der Maschen auswählen und das Armband mit einem Medaillon oder einem Anhänger verzieren.

Wer schenkt dem Neugeborenen in der Regel das Armband?

Dem Brauch nach ist es Aufgabe des Paten oder der Patin eines Kindes, das Armband als Taufgeschenk zu überreichen. Sie fragen sich, warum diese Rolle einem Paten oder einer Patin anvertraut wird? Diese Personen nehmen traditionell einen wichtigen Platz im Leben ihres Patenkindes ein. Zusammen mit den Eltern werden sie eine Art Stütze und Führer für das Kind während seines gesamten Lebens sein.

Übrigens: Während normalerweise der Pate oder die Patin die Aufgabe übernimmt, ihrem Patenkind dieses Geschenk zu überreichen, kann es in manchen Fällen vorkommen, dass das Kind weder einen Paten noch eine Patin hat oder nicht getauft ist. In diesem Fall kann diese Aufgabe an die Großeltern delegiert werden.

In den meisten Fällen wird das traditionelle Kettchen von nahestehenden Personen aus der Familie oder von den Familienmitgliedern selbst überreicht. Freunde oder Bekannte können einem Neugeborenen jedoch durchaus ein personalisierbares Armband schenken.

Kurz gesagt: Das Armband ist ein perfektes Geschenk für jeden Anlass. Mit einem solchen Schmuckstück werden die Erinnerungen an die Taufe, die Konfirmation oder die Kommunion das ganze Leben des Kleinkindes begleiten. Es ist daher von grundlegender Bedeutung, das Armband mit größter Sorgfalt auszuwählen.

Das Armband für das Neugeborene auswählen: einige Punkte, die Sie beachten sollten

Da wir nun wissen, wer das Armband schenkt, ist es auch sinnvoll, die richtige Wahl zu treffen! Ob Sie nun Pate, Patin oder Großeltern sind, sprechen Sie sich mit den Eltern des Kindes ab, um das ideale Armband für das Kleine auszuwählen.

Bei der Auswahl eines Kettchens sollten Sie Ketten kaufen, die aus strapazierfähigen Maschen bestehen. Säuglinge und Kleinkinder neigen sehr oft dazu, an ihren Armbändern zu ziehen. Die Panzerkette ist ein besonders robustes Modell und sollte daher bevorzugt werden.

Beachten Sie auch die Wahl des Schildes und die Botschaft, die Sie darauf schreiben möchten. Die Länge und Breite des Schildes hängt größtenteils von der Dicke des Armbands ab. Die Plakette kann verschiedene Formen haben, von Rauten über Rechtecke bis hin zu ovalen Formen.

Was die Gravur betrifft, so kann es sich um ein Glückswort, eine persönliche Botschaft oder einfach um den Vornamen oder das Geburtsdatum des Täuflings handeln. Nehmen Sie sich die Zeit, darüber nachzudenken, was Sie eingravieren möchten, denn die Botschaft wird das Kleinkind an seinem Handgelenk begleiten, wohin es auch geht. Und schließlich: Achten Sie besonders auf Rechtschreibfehler!

© 2022 bebe-cadeau.ch | baby-geschenk.ch